Atticus Finch

Atticus Finch ist eine fiktive Figur in Harper Lees Pulitzer-Preis gewannen Roman von 1960. Das Buch heißt To Kill a Mockingbird, auf Deutsch Wer die Nachtigall stört. Eine vorläufige Version des Charakters erscheint auch in dem Roman Go Set a Watchman, der in den 1950er Jahren geschrieben ist, aber erst im Jahr 2015 veröffentlicht. Atticus ist ein Anwalt und Bewohner der fiktiven Maycomb County, Alabama, und der Vater von Jeremy „Jem“ Finch und Jean Louise „Scout“ Finch. Lee gründete den Charakter auf ihren eigenen Vater, Amasa Coleman Lee, einen Rechtsanwalt aus Alabama, der wie Atticus schwarze Angeklagte in einem hoch publizierten Strafprozess vertrat.

Hier findest Du weitere Informationen über Atticus Finch.

Wer die Nachtigall stört – Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Wer_die_Nachtigall_stört

Wer die Nachtigall stört (Originaltitel To Kill a Mockingbird) ist ein im Jahr 1960 erschienener … Atticus Finch, aufrecht und vorurteilslos, wird vom Richter Taylor – wissend, dass Atticus ein hervorragender Anwalt ist …. Die erste deutsche Übertragung stammt von Claire Malignon, erschien zuerst 1962 im Rowohlt Verlag und …

Ein Kinderbuch für Erwachsene | ZEIT ONLINE – Die Zeit

https://www.zeit.de › DIE ZEIT Archiv › Jahrgang 1962 › Ausgabe: 25

Im Amerikanischen heißt dieses Buch „To kill a mockingbird“, zu deutsch: „Eine … Es ist das einzige Mal, daß Atticus Finch, der wohl doch im Mittelpunkt des …

Schreibe einen Kommentar